Wo, bitte, gehts hier zum Triathlon? (23.07.2010)

Es ist jetzt 7 Wochen her, dass ich mit Laufen angefangen haben, eine Woche später kam ja dann noch der Rest (schwimmen und Rad fahren) dazu. Wenn mir jemand gesagt hätte, dass ich mal jeden Tag 1 – 2 Trainingseinheiten absolviere, mich darauf freue und auch noch Spaß an der Sache habe, dann hätte ich ihn oder sie für verrückt erklärt. Außerdem ertrage ich ja noch täglich die „Quälerei” meines „Trainers”, von dem ich manchmal glaube, dass er doch an andere Distanzen denkt, wenn er mich den Berg hoch scheucht. Aber okay. Die Veränderungen an mir, meinem Körper, meiner Psyche und meiner Fitness sind zu erkennen und dafür danke ich ROCKY 1000 Mal (das muss erst Mal reichen;-) ).


Den inneren Schweinehund zu überwinden und sich zu quälen, ist nicht jedermanns Sache. Vor allen Dingen, wenn man(n) sich dann auch noch über meine Schnappatmung lustig macht. Doch die Motivation und der Ehrgeiz ist da und ich will alles richtig machen!

Ich bin Stephan sehr dankbar, dass er sich dieser Aufgabe „Claudia zum Jedermann-Triathlon” vorzubereiten angenommen hat und täglich mit mir trainiert. Das macht er echt klasse: motivieren, antreiben, loben, Erfolge aufzeigen und immer noch ein bisschen mehr rausholen!

Ja, Rocky und wenn ich dann am 5. September durchs Ziel laufe und Du Adriannnnn rufst, dann habe ich es geschafft, was ich nie für möglich gehalten habe.

Ich glaube, dass nach allem was mir in den letzten 2 Jahren passiert ist, diese Idee am Jedermann-Triathlon teilzunehmen aber vor allem die Vorbereitung, die beste Therapie ist, die ich je machen konnte.

 

Claudia

leer_10_20       

fakemenue

Fakemenue