Back again (15.11.2010)

Soooo.... seit vorletzter Woche muss ich wieder „leiden”;-). Die Frage „meines Trainers”, ob ich ernsthaft daran denke im nächsten Jahr einen olympische Distanz zu absolvieren, habe ich natürlich mit JA beantwortet und mich beschwert über dies Frage, da ich doch bewiesen habe, dass ich mein Ziel sehr ernst genommen habe!!!

Daraufhin wurde mir erst Mal erklärt, was das dann jetzt bedeutet für mich und und und... das ist schon hart, wenn ich so höre dass sich das Training doch verändern wird und zwar heftig. Mal abgesehen davon, dass der Alkohol abgesetzt wurde und die Zigaretten auch „fast” überflüssig sind. Aber es fühlt sich gut an und ich will diese Distanz schaffen!

Tja, im Sommer hatten wir irgendwie mehr Zeit, Sommerloch, Ferien, wenig zu tun – jetzt haben wir beide viel Arbeit, eine Fa. mehr und den normalen Alltagsstress. Da ist es schon schwierig die Trainingszeiten zu finden. Da ja nun auch noch die Jahreszeit und die Zeitumstellung dazu kommt ist es halt auch oft dunkel, wenn wir Zeit haben.

Aber egal, es wird trainiert und wenn es mit Taschenlampe ist (Rocky Du wolltest die Batterien von den Stirnlampen laden!).

Also demnächst wieder mehr im Blog.

 

Ein gute Nacht wünscht

 

Claudia Balboa

 

 

 

 

 

leer_10_20       

fakemenue

Fakemenue