Wenn andere Schnee schippen... (19.12.2010)

Also, nicht das wir nichts besseres zu tun hätten, aber am Sonntag, den 19.12.2010, war es endlich soweit, der 1. Lauf im Schnee und das nach gefühlten 6 Wochen. Es war ewig her, dass wir laufen waren und ich spüre das immer an meiner Laune. Der Schnee und die Kälte ist schon eine echte Herausforderung für mich. Da fällt das Aufraffen schon schwerer!!!!

 

Wir liefen los und das bei starkem Schneefall und Einsetzen der Dunkelheit, so gegen 16.30 Uhr! Den Bangert runter kein Problem, es war zwar rutschig und ab und an stapfte ich im tiefen Schnee, aber es ging. Meine Brille war zugeschneit und ich sah nichts mehr! Außerdem war ich auch noch viel zu warm angezogen. Den Weg wieder hoch war ich dann schon echt am Pusten und zum Schluß kurz vorm Hyperventilieren. Ich hatte leider auch zu wenig gegessen und getrunken und so wurde mir auch noch schlecht. Aber egal... zum Schluss war ich eigentlich nur froh, dass ich Laufen war und freue mich schon jetzt wieder auf den Frühling, wo man zu vernünftigen Zeiten laufen geht und nicht während der Arbeitszeit aus dem Büro rennt um noch einigermaßen im Hellen laufen zu gehen. Aber es gibt auch sonst viel zu tun und die Vorbereitungen für den 1. SYLT TRIATHLON laufen auf Hochtouren. Seit dem 22.12.2010 sind wir mit der Homepage www.sylt-triathlon.com online und haben noch mehr zu tun!!!!

 

Es schmilzt immer noch - trotz weniger Trainingseinheiten und weihnachtlicher Festessen, bleibe ich meinem Gewicht treu, ja vielmehr es geht immer noch weiter runter. Seit Dezember 2009 sind es jetzt 20 Kilo!!!!!

Das zeigt sich doch, dass der Stoffwechsel sich gehörig verändert hat und das morgendliche Müsli und der Salat am Abend mein persönliches Rezept ist, das sich bewährt hat.

 

Mensch - ich habe mal wieder gebloggt...

 

Verschneite Grüße

Claudi-Adrian

 

P.S: Der Muskelkater war auch nicht schlecht, da wurden ja mal wieder Muskeln beansprucht, die ich sonst wohl nie benutze!

 

leer_10_20       

fakemenue

Fakemenue